Was ist Sildenafil

Britisches Städtchen Sandwich in Kent County ist auf den ersten Blick ganz unauffällig. Seine Bevölkerung ist fast 5 Tausend Menschen und nichts außer vielleicht der Windmühlen, dem Rathaus und dem alten, im 18ten Jahrhundert gebauten, Pub stellt hier das Interesse für die Touristen dar.

Immerhin haben die Bewohner von Sandwich einige Gründe stolz zu sein. Dieses Ort hat seinen Namen in die Weltgeschichte damit eingeschrieben, dass diesen Namen einem berühmten Snack gegeben hat. Außerdem, es fand hier die Entdeckung statt, dass das Leben der Millionen von Männer änderte. Im Jahre 1992 startete man im Sandwich ein neues Medikament namens „Sildenafil“ zu testen.

Die Entdeckungsgeschichte von Sildenafil

Mit der Entwicklung von Sildenafil beschäftigte sich ein US-Pharmariese Pfizer. Die Forscher sahen in dieser Substanz ein Mittel zur Behandlung von koronaren Herzerkrankungen. Jedoch verliefen schon die ersten klinischen Studien ziemlich enttäuschend: das Präparat zeigte wenig Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem.

Das Pharma-Unternehmen war schon bereit die Entwicklung des Medikamentes zu stoppen, das zeigte aber bei manchen männlichen Probanden interessante Nebenwirkung. Nach einiger Zeit nach der Präparat-Einnahme entstand fast bei jedem Mann aus der Test-Gruppe eine starke und anhaltende Erektion. Viele Männer wollten die restlichen Medikamente deshalb hach Studienende gar nicht herausgeben.

Die einzigartigen Eigenschaften von Sildenafin haben für Pfizer eine Menge von Perspektiven geöffnet. Die Fertigstellung und neue klinischen Studien dauerten 6 Jahre. 1998 erschien das erste Potenzheilmittel auf dem amerikanischen und europäischen Markt unter dem Handelshamen „Viagra“. Seitdem bekam allein in Deutschland ehr als eine Million Männer das Medikament verordnet.

Was ist Sildenafil

Sildenafil wurde zu dem Medikament auf das die Männer der ganzen Welt viele Jahre gewartet haben. Diese Substanz kann die Symptome der erektilen Dysfunktion überwinden und gibt die Möglichkeit die Freude am Sex wieder zu gewinnen.

Die Einnahme von Sildenafil hilft eine Vielfalt von sexuellen Problemen zu bewältigen:

  • Ungenügende Härte des Penis
  • Periodischer Verlust der Erektion während des Geschlechtsverkehrs
  • Impotenz und andere Störungen

Dieses Mittel ist so effektiv, dass es wirkt sogar unabhängig von der Grundursache der erektilen Dysfunktion. Schlechte Durchgängigkeit der Gefäße, neurologische Störungen, Stress, Müdigkeit, gesundheitsschädliche Gewohnheiten und Übergewicht stören Sildenafil nicht den Mann bereit für den Geschlechtsverkehr zu stellen.

Diese Mittel hilft nicht die erektile Dysfunktion für immer los zu werden. Die Wirkung von Sildenafil-Einnahme dauert einige Stunden. Die sexuell aktiven Männer können das kaum zu einem Nachteil zählen. Diese Potenzmittel darf man fast jeden Tag einnehmen, ohne seine Gesundheit zu schaden.

Wie funktioniert Sildenafil

Sildenafil ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Diese Substanz hemmt das Enzym und korrigiert die Arbeit von Bodensystemen so, dass eine feste Erektion schnellstmöglich entsteht:

  • Erhöht eine Reihe von chemischen Verbindungen, die für Geschlechtsverkehr notwendig sind;
  • Entspannt die Muskeln und Blutgefäße des Penis;
  • Versichert einen ständigen Zufluss von Blut zum Penis;
  • Für ein paar Stunden unterstützt aktive Blutzirkulation in den Beckenorganen;

Dieses Potenzmittel aktiviert die natürlichen Prozesse der Erektion, ohne die Empfindungen beim Sex zu ändern. Während der Sildenafil-Wirkung bekommen Männer maximalen Genuss von Intimität.

In einigen Fällen hilft das Medikament die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu erhöhen. Wenn der Penis während der Erregung nicht genug hart ist, steigt die Empfindlichkeit der Eichel. Deswegen kann man an Orgasmus Störungen leiden. Sildenafil verbessert die Erektion und baut die normale Ausdauer im Bett wieder auf.

Wie wirkt Sildenafil

Die Wirkung von Sildenafil tritt erst dann ein, wenn die Tablette völlig im Bauch auflöst und der Wirkstoff in Blut gelangt. Dieser Prozess ist individuell und dauert durchschnittlich von 30 bis 60 Minuten.  Nach Aussage von manchen Patienten kann das Präparat sogar schneller wirken, das ist aber vom Hersteller nicht bestätigt.

Während ungefähr einer Stunde nach der Einnahme von Sildenafil wird die erektile Funktion wiederhergestellt. Aber die Erektion entsteht nur bei sexueller Stimulation. Wenn Sildenafil ohne sexuelle Erregung eingenommen wird, entsteht keine ungewünschte Erektion. Sildenafil hat keine Auswirkung auf die sexuelle Erregung.

Sildenafil kann ungefähr vier bis fünf Stunden nach der Einnahme wirken. In dieser Zeit kann man nicht nur eine Erektion erreichen, sondern auch seine Kräfte nach dem Sex schneller zurück zu gewinnen. So wird dir Pause zwischen den Geschlechtsverkehren kürzer.

Nachdem Wirkungsende von Sildenafil, kehren die Symptome der erektilen Dysfunktion zurück. Schon am nächsten Tag kann man noch eine Tablette nehmen. Dieser Wirkstoff wird im Körper nicht angesammelt und hat keine langfristigen Auswirkungen.

Die Folgen der Entdeckung von Sildenafil

Bis Jahre 1998 wurde die erektile Dysfunktion mithilfe mechanischer Vorrichtungen behandelt: Vakuumpumpen, harten Kondomen und anderen. Die Entdeckung von Sildenafil erlaube einen großen Schritt vorwärts im Bereich der Behandlung von erektilen Dysfunktion zu machen. Viele Männer haben die Möglichkeit bekommen ihr intimes Leben normal zu führen.

Kommerzieller Erfolg von Sildenafil inspirierte andere Pharma-Unternehmen neue Potenzmitteln zu entwickeln. Einige Jahre später nach „Viagra“ kamen Vardenafil („Levitra“) und Tadalafil („Cialis“) auf den Markt. Alle diese Präparate haben verschiedene Wirkstoffe aber wirken auf die gleiche Weise. Heutzutage kann jeder Mann ein, genau ihm passendes Potenzmittel, verordnet bekommen.

Nach Ablauf des „Viagra“ Patent im Jahre 2013 kamen viele günstigere Viagra-Generika auf den Markt. Für Hersteller der generischen Potenzmittel war Sildenafil ein der beliebtesten Wirkstoffe. Der Anzahl von Sildenafil-Präparate ist schon mehr als zwei Hundert und wächst weiter. Sildenafil zieht auf sich die Aufmerksamkeit der Pharma-Unternehmen durch den niedrigen Preis des Stoffes und seine Wirksamkeit.

Der Wirkstoff, oder vielmehr sein Handelsname – „Viagra“, hat enorm die Pop-Kultur beeinflusst. Es wurde mehrmals in den Filmen, Literatur, Fernsehsendungen und Medien erwähnt. Das Präparat ist so bekannt geworden, dass eine lange Zeit alle Phosphodiesterase-5-Hemmer wurden unter Menschen nur „Viagra“ genannt.

Es ist selbstverständlich, dass die allergrößte Bedeutung hatte Erfindung von Sildenafil für die Männer mit erektiler Dysfunktion. Das Präparat lässt in beliebigem Alter ein aktives Sexuell-Leben führen. Der Gebrauch von Sildenafil beeinflusst fast alle Bereiche des Lebens eines Vertreters „des starken Geschlechts“: Kariere, Beziehungen mit Frauen, Sozialleben. Sildenafil entlastet die Minderwertigkeitsgefühle und gibt die Möglichkeit Ihr volles sexuelles Potenzial zu erreichen.